Wobbeln

Was ist Wobbelturnen?

Wobbelturnen ist mehr als nur Turnen auf einem Brett. Es ist die Kombination von Spielerischen Bewegungsübungen, Gleichgewichtsübungen, Koordinationsübungen, usw. ...

Eine Stunde besteht aus aktiven und passiven Phasen, wobei Anspannung, Entspannung und Gleichgewicht im Mittelpunkt stehen. In den aktiven Phasen wird geschaukelt, gewobbelt, gekrochen, gesprungen und vieles mehr.

Wobbelturnen trägt bei:

- zur allgemeinen physischen und geistigen Gesundheit jedes Kindes
-besseres Gleichgewicht
Verbesserung der Grobmotorik
- größeres Selbstvertrauen bei Kindern
- Entwicklung der Muskelkraft
- zum Erlernen von Anspannen und Entlasten
- Erhöhung der Kreativität, Arbeitshaltung und Konzentration, da aufgrund des Wobbelns/Schaukelns die rechte und linke Gehirnhälfte gleichzeitig stimuliert werden
- Qualitytime und positive Bindung zwischen Erziehendem und Kind

Wobbelturnen kann helfen bei:

- Konzentrationsstörungen
- Gleichgewichtsproblemen
- Genick- und Rückenproblemen
- Stressbeschwerden
- Unruhe bei Kindern oder Hyperaktivität
- (Ein)schlafproblemen